Burn-out ist eine ernsthafte Krankheit und kein politischer Spielball

Wenn Sie Burn-out gefährdet sind, hilft Ihnen keine Woche mehr Ferien. Im Gegenteil, wenn Sie sich schon vor den Ferien erschöpft, ausgepowert und überfordert von den täglichen Anforderungen fühlen, laufen Sie Gefahr, dass Sie Ihre Woche Ferien nicht geniessen und nur noch gestresster an den Arbeitsplatz zurückkehren. Statt einer Woche mehr Ferien zu nehmen, sollten Sie sich ernsthaft mit Ihrer Situation auseinandersetzen und das Problem bei den Hörnern packen.

Es gibt ein feine Linie zwischen “ich fühle mich gestresst/unterfordert” und der Erkrankung Burn-out. Wenn Sie befürchten, dass Sie ernsthaft ausbrennen, den Anforderungen des Alltags nicht mehr gerecht werden, dann denken Sie nicht an die Firma und an politische Abstimmungen, sondern holen Sie sich Hilfe. Kein Arbeitgeber, keine Lebenspartnerin, keine Kinder und auch sonst niemand erwartet von Ihnen, dass Sie bis zum Umfallen arbeiten. Im Gegenteil. Zufriedene Mitarbeiter, Lebenspartner und Eltern sind uns allen lieber.

Shakespeare hat Ende des 16. Jahrhunderts den Begriff Burn-out zum ersten Mal verwendet und um 1900 bekam er die Bedeutung der “Überarbeitung und früher Tod”. Burn-out ist also eine altbekannte Sache und kommt nicht erst seit heute vor. Trotzdem steht die Forschung immer noch am Anfang, was hilft. Ferien scheinen nicht dazuzugehören, weil sie das Problem nicht lösen. Erfolgsversprechender sind Verhaltenstraining, Beratungsgespräche, Training von berufsbezogenen Fähigkeiten, soziale Unterstützung, Entspannungsübungen, Kommunikationstraining, Musiktherapie und manchmal ist es auch besser, den Arbeitsplatz zu wechseln.

Was auch immer für Sie die richtige Wahl ist, fragen Sie um Hilfe an. Gehen Sie zu Ihrem Vorgesetzten, zu Ihrem Hausarzt und reden Sie mit Ihrer Partnerin oder ihrem Partner. Vertrauen Sie darauf, dass man Ihnen Verständnis entgegenbringt. Egal wie hektisch der Alltag ist, wie gross die Anforderungen und manchmal unüberwindbar sie erscheinen. Im Ernstfall wird man Ihnen helfen, weil man Sie in Ihrem Umfeld lieber gesund und zufrieden sieht.

Und wenn Sie dann immer noch mehr Ferien wollen, dann geniessen Sie sie. Aber hoffen Sie nicht auf Pseudo-Lösungen. Burn-out ist eine ernsthafte Sache, packen Sie das Problem an den Wurzeln an. Sie leben (vermutlich) nur einmal, leben Sie deshalb ein gutes Leben.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.