Wenn's passt, ruft man nach Volkswillen. Wenn's nicht passt, versorgt man das Moraltaschenmessern im Hosensack.

Wenn's passt, ruft man nach Volkswillen. Wenn's nicht passt, versorgt man das Moraltaschenmessern im Hosensack.
Getreue Umsetzung der Ausschaffungsinitiative fordert die SVP - und zwar sofort. Dass der Bundesrat fünf Jahre Zeit für die Umsetzung einer Initiative hat, wird dabei ignoriert. Lieber nutzt die SVP diese Zeit, auf den Bundesrat einzudreschen. Und wenn die Initiative nicht konform umgesetzt werden kann, fordert man, bestehende Verträge zu ignorieren. Ein tolles Staatsverständnis.

Noch besser wird es aber, wenn Kommissionsmitglieder schon vor dem öffentlichen Vorschlag den Rundumschlag provozieren, Interna veröffentlicht und die Moralkanonen ausfahren.

Doch wie sieht es aus, wenn etwas nicht im Sinne der SVP ist? Die Abzockerinitiative von Minder ist längst im Parlament. Dass sich die FDP wehrt, ist nachvollziehbar. Aber warum tut es die SVP? Wenn sie tatsächlich so ernsthaft am Volkswillen interessiert ist, hätten sie mit der Hilfe der SP schon längst dafür gesorgt, dass wir an der Urne darüber abstimmen. Tat sie aber nicht. Die SVP spielt wieder einmal ihr eigenes Spiel.

Das Moralinspiel ist ein lustiges Spiel. Wer fühlt sich nicht gerne besser als der Nachbar? Wer ist nicht gerne im Recht und zeigt mit dem Zeigfinger auf die Anderen? Die Frage stellt sich nur, wie vernünftig ist das ganze Gezettere? Und da möchte ich alle Fragen, auch die Parteipräsidenten von FDP, CVP, GLP und SP, die heute unisono eine Offenlegung der Finanzen der Weltwoche verlangen. Sorry Herr Darbellay, Köppel ist ein kleiner, unbedeutender Fisch und kein Berlusconi. Ausser man gibt der Weltwoche eine Bedeutung, die sie früher einmal hatte, heute aber bestimmt nicht mehr verdient.

Liebe Politiker, liebe Medien und auch liebe Mitbürger und Bürgerinnen, bei Gerüchten, Skandalen und Räubergeschichten braucht es nicht nur die Geschichtenerzähler, es braucht auch die Zuschauer, die mitmachen.

Politiker sind süchtig nach Moral.

24 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.