Die Linke kann Blocher ins Abseits stellen

Mit seinem neuesten Coup verärgert Blocher weitere Unterstützer. Wie sich herausstellte, hat Blocher mit, vermutlich gestohlene Unterlagen versucht, Nationalbankpräsident Hildebrand zu diskreditieren (http://bit.ly/tY8UgX). Dies kurz nachdem man Blocher schon bei der BAZ eine unschöne Rolle nachweisen konnte. Je nach Sichtweise versuchte er dort wie ein Schlaumeier-Kind oder wie ein gewiefter Anwalt sich herauszureden, dass er rechtlich nicht an der BAZ beteiligt war. Für den Normalbürger ist aber klar, Blocher hat gelogen. Er zog bei der BAZ die Strippen (http://bit.ly/uu6OGr). Mit Zuppigers Geschichte umgibt die SVP und ihr Sonnenkönig ein unguter Duft. Der ist so stark, dass Blochers Vergangenheit zum Thema wird und die Presse zu fragen wagt, wie Blocher wohl zu seinem Vermögen gekommen ist (http://bit.ly/uRKpGw).

Nachdem die Blocherpartei bei den Wahlen eine Schlappe bezog und bei den Bundesratswahlen nochmals kalt geduscht wurde, wird ihnen auch weiterhin ein rauer Wind entgegenpeitschen. Die FDP wird zusammen mit Economiesuisse kein Jota zurücktreten und im Interesse der Schweizer Arbeitsplätze und Wirtschaftsstärke die Bilateralen gegen die SVP verteidigen.

Eigentlich gibt es nur noch ein Thema, bei dem die SVP auf eine vermeintliche Ungerechtigkeit hinweisen kann; Eveline Widmer-Schlumpf. Dieses Thema könnte die Linke mit einem Satz erledigen. Sie könnten Blocher und seine SVP mit wenigen Worten ins Abseitsstellen: “Tritt Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf zurück, wählen wir, die SP, einen SVP-Kandidaten.”

Es ist ein neues Jahr. Entledigen wir uns der Altlasten, damit wir uns nicht endlos mit altem Kaffee abgeben müssen, sondern mit Tatkraft anstehende Herausforderungen meistern.

37 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production