Die Migros-Pensionskasse setzt die geschiedenen Witwen per 1.1.2012 auf das BVG-Minimum

Die Migros-Pensionskasse ist eine der grössten Kassen der Schweiz. Per 1.1.2012 gibt es bei dieser Kasse ein neues Reglement, bei dem die geschiedenen Frauen nun nur noch maximal die Minimalrente nach BVG erhalten, wenn der Exmann stirbt. Das Gesetz erlaubt das.

Zur Berechnung dieser BVG-Minimalrente werden die Pensionskassenbeiträge, die vor 1.1.1985 (in Kraft Setzung BVG) einbezahlt wurden, sowie die überobligatorischen Beiträge, ignoriert.

Mit dem alten Reglement wurde der durch den Tod des Exgatten ausfallende Unterhalt in der Regel ersetzt (Versorgerschaden). Das gilt neu nicht mehr - auch für heute bereits Geschiedene.

Damit können die Männer nun auch bei der Migros-Pensionskasse nach der Pensionierung ohne Renteneinbusse bequem scheiden und ihrer langjährigen Exgattin die Witwenrente wegnehmen und an eine andere vergeben. Ist die neue älter als 45, erhält diese beim Tod ihres neuen Gatten sofort nach der Heirat die Witwenrente, finanziert aus dem Kapital, das während der langen ersten Ehe angespart wurde und bei der Scheidung von der ersten Frau mit dieser nicht geteilt wurde.

Von einem Mann, der im Jahr 2000 pensioniert wurde und der bei der Scheidung eine Altersrente der Pensionskasse von monatlich Fr. 3'000 hatte, gibt es dann noch maximal Fr. 529.55 für die Exfrau, wenn ihr Exmann stirbt - auch wenn im Scheidungsurteil wegen langer Ehedauer mit klassischer Rollenteilung die Rente hälftig geteilt wurde und dann unbefristeter Unterhalt von Fr. 1'500 festgelegt wurde. Ist die neue Gattin nicht mehr als 15 Jahre jünger als ihr neuer Gatte, bekommt sie vom ersten Tag nach der Heirat Fr. 2'000 Witwenrente.

Details auf http://abuehl.ch/2011/12/20/migros-pk

Die maximalen Höhen der BVG-Minimalrenten für geschiedene Witwen sind hier zu sehen: http://abuehl.ch/max-bvg-witwenrente

Die Frauen verlieren Dank diesem Scheidungstrick einen Grossteil ihrer Altersvorsorge.

Alles nach Gesetz. Ist das Gerecht?

Adrian Bühlmann
http://abuehl.ch

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sozialversicherungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production