Volksinitiativen künftig vorher auf den Prüfstand? Es gibt auch andere Möglichkeiten, ohne dass eine weitere Bevormundung ins Gesetz aufgenommen wird.

Wenn die Personen, welche für eine vorgängige Prüfung der entsprechenden Initiative zuständig sind, völlig Unparteiisch, also zu 100% Neutral sind, könnte sie wohl einen Sinn machen. Dies gäbe wieder einigen Personen Arbeit, was ja bestimmt Positiv wäre. Doch anstelle eine vorgängige Prüfung realisieren zu wollen, wäre vielleicht sinnvoller, wenn als Voraussetzung der Lancierung einer Initiative vorgegebene Bedingungen,z. B. in Form einer Wegleitung, welche die Voraussetzungen erklären, erfüllen müsste. Diese Variante wäre wohl für die Steuerzahler kostengünstiger und gäbe bestimmt einen etwas besseren "Geschmack" ab.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Initiativen»

zurück zum Seitenanfang