Bundesratswahlen 2011: Die FDP hat keinen Anspruch auf einen zweiten Bundesratssitz!

Di​e Mitte-Parteien FDP, CVP, GLP, BDP, EVP, CSP haben bei den Nationalratswahlen 2011 40.8%, die Rechtsparteien SVP, EDU, MCG, Lega 29.1% und die Linksparteien SP, Grüne und PdA 27.6% der Stimmen erreicht. Die Rechts- und Linksparteien haben aufgrund dieses Ergebnisses Anspruch auf je zwei Bundesratssitze, die Mitte-Parteien auf drei Sitze Wenn für einen Sitz der Mitte-Parteien 13.6% der Stimmen nötig sind, so haben FDP und CVP Anspruch auf je einen Sitz. Nach der Höhe des Restanteils an Wählerstimmen bemessen haben BDP oder GLP mit je 5.4% an Wählerstimmen Anrecht auf den dritten Sitz des Mitte-Blocks. Mit ihren 15.1% Wähleranteil hat die FDP sicher keinen Anspruch auf einen zweiten Bundesratssitz.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bundesrat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production