Im Prinzip Blocher

„Blocher ist depressiv und erledigt – von wegen. Dass ist nur ein Wunschtraum meiner Gegner“ sagt der SVP Ständeratskandidat - vor dem Wahldebakel.

Christoph Blocher zeigt sich von einer schon fast philosophischen Seite. Dabei erzählt er Dave von seinen Vorbildern, davon, dass die Welt noch lange nicht untergehen wird und seiner Vorfreude auf die Weihnachtszeit.


Welche Bedeutung wird Ex-Bundesrat Blocher noch haben. Wird sich die SVP verändern und gewinnen die "Weichen" mehr Einfluss in der Partei?

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production