Hat das Volk immer Recht ?

Nein, niemand hat immer Recht.

Ich schätze mein Stimmrecht sehr, würde aber Einschränkungen im Sinne einer effektiveren Regierung (die ja vom Volk gewählt ist !), die visionär und mutig handelt, begrüssen, da der direktdemokratische Prozess im heutigen Umfeld nicht mehr lösungsorientiert ist, da das Schicksal unseres Landes nicht mehr nur nach dem "Schweizer-Volkeswillen" gestaltet werden kann.

Der "Volkeswillen" wird ja auch durch die Politiker geformt, also was soll denn dieser teilweise unnötige Umweg. Demokratisches Amusement ?

Die Unterschriftenzahl für Referenden müssen rauf, sonst bedienen sich zu oft die politischen Pole dieser Instrumente, um etwas Wahlkampf zu betreiben.

Positiver Nebeneffekt:
Die Stimmbürger würden sich in Zukunft etwas mehr mit der Arbeit ihrer gewählten Politiker auseinandersetzen, was die direktdemokratische Kompetenz des Bürgers fördern würde.

31 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.