Transportbranche zahlt zuviel!

Dazu kommen viele Vorschriften welche ebenfalls mit erhöhten Ausgaben zu erwarten sind

Immer mehr und höhere Abgaben fordert der Staat von Transportunternehmern. Kleine und mittelständische Unternehmen haben es schwer sich gegen grosse und globale Transportunternehmen zu behaupten. Die Preispolitik vorgegeben durch die vielen Abgaben an Bund und Kanton machen eine Rechnung unter dem Strich unmöglich. Alleine die derzeit stark angestiegenen Dieselpreise belasten die Umsätze stark.

Dazu kommen viele Vorschriften welche ebenfalls mit erhöhten Ausgaben zu erwarten sind. In diesem neuen und enorm trendigen Markt der Arbeitssicherheit werden diverse, unter dem Deckel der Arbeitssicherheit Vorschriften folgen. Von den neuen Vorschriften der Chauffeurenzulassung einmal gar nicht zu sprechen. Dabei muss ein Lastenwagenfahrer innerhalb von 5 Jahren 5 Tageskurse besucht haben um weiterhin beruflich Lastwagen fahren zu können.

Mit diesen neuen und vielen folgenden Vorschriften und Reglementaren wird es schwierig werden genügend inländische Schweizer Lastwagenfahrer rekrutieren zu können. Die Hürde einen Lastwagenführerschein zu machen wird derart hoch, dass neben der finanziellen Belastung auch die zeitliche eine Herausforderung sein wird. Es wird dann wohl auch niemand erstaunen wenn wir wie schon heute mehr ausländische Fahrer in der Schweiz empfangen dürfen. Später wird es dann heissen, man finde in der Schweiz ja gar keine Fahrer mehr, wir kennen das aus anderen Branchen.
Ich werde mich vermehrt gegen diesen Trend einsetzen, ich bitte Sie mich dabei zu unterstützen.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.