Die Zentrumslasten der Stadt Bern müssen besser abgegeolten werden!

Der ganze Kanton, aber insbesondere die Agglomeration der Stadt Bern nutzen sehr rege die Kantonshauptstadt. Kulturanlässe, Arbeiten und Einkaufen in Bern sind für den ganzen Kanton normal. Das ist sehr erfreulich.

Leider bringt der Ansturm des ganzen Kantons auch Probleme mit sich. Kultursubventionen, Infrastruktur, Polizei usw kosten sehr viel Geld. Der ganze Kanton profitiert davon, aber nur die Stadt bezahlt.

Beispiel Polizei: keine Gemeinde im Kanton bezahlt pro Kopf soviel für Police Bern wie die Stadt Bern. Dabei sind sehr viele Nichtberner in der Stadt im Ausgang oder an Sportanlässen.

Beispiel Kultur: die Agglomeration müsste viel mehr für die Kultur in der Stadt bezahlen, denn ihre Bürger profitieren extrem von den Subventionen der Stadt.

Beispiel Infrastruktur: Gerade im ÖV wird in der Stadt Bern gewaltig gespart. Bus- und Tramlinien werden verkürzt oder ganz abgeschafft, weil nicht genug finazielle Mittel vorhanden sind. Dabei müsste sich die Agglomerationen stärker an diesen Kosten beteiligen.

Es geht hier nicht darum den Kanton gegen die Stadt auszuspielen. Aber: der Kanton profitiert extrem von der Stadt als Zentrum. Also soll die Kantonsbevölkerung ihr Zentrum auch in angemessenem Rahmen unterstützen!

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang