gemeinsam zweisprachig

Ein einmaliges Projekt: Ab dem Schuljahr 2012 werden am Gymnasium Laufen auch welsche Schülerinnen und Schüler die Schulbank drücken. Damit wird es in der Schweiz zum ersten Mal eine Klasse geben, in welcher Jugendliche aus zwei Kanto-nen auf zwei Sprachen unterrichtet werden!

Ich gratuliere dem Rektor des Gymnasiums Laufen, Isidor Huber, zu diesem Projekt: zwei Kantone, zwei Sprachen, eine Klasse – das ist eine geniale Idee!

Kenntnisse in der Sprache unserer Nachbarskantone sind für das Zusammenleben in unserer Region essentiell – immerhin hat das Baselbiet 6% der Kantonsgrenzen mit dem Jura gemeinsam. Die Sprachgrenze darf in der überkantonalen Zusammenar-beit kein Hindernis mehr darstellen. Das Laufental übernimmt diesbezüglich eine wichtige Scharnier-Funktion!

Nun bleibt zu hoffen, dass genügend Jugendliche und ihre Eltern diese Chance erkennen und zupacken!

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang