Warum eigentlich kein Ordnungsbussensystem für Chaoten?

Woche für Woche legen irgendwelche Chaoten die Städte und Fussballstadions lahm. Dann werden Analysen gemacht und Forderungen nach harten Massnahmen erhoben. Die LIGA soll in Pflicht genommen werden, die Stadionbetreiber, die Eltern, die Randalierer selbst. Die Kosten sollen von den Verursachern übernommen werden, das Gesetz angewendet und die Möglichkeiten ausgeschöpft . Finden wir alles auch, und dies nicht erst seit ein paar Wochen! Die Forderung nach zusätzlichen 3000 Polizisten beispielsweise ist seit Jahren unser ständiges ceterum censeo. Jetzt nennt auch der Polizeiverband diese Zahl und sogar die SP merkt, dass mehr Polizeipräsenz nicht schaden kann.

Denn-und das muss auch einmal gesagt sein- vor allem für Polizistinnen und Polizisten sind diese wöchentlichen Ausschreitungen eine Zumutung. Sie fühlen sich zunehmend als Prügelopfer der Nation. Zum einen, weil sie es sind, welche in diesen Strassenschlachten den Kopf hinhalten müssen und zum anderen, weil die Bilder dieser Kämpfe medial immer auch noch einseitig daherkommen. Gerade bei politischen Kundgebungen wird die Polizei so dargestellt als vertrete sie einen totalitären Staat.

Was man in Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern der Polizei immer wieder hört, ist denn auch der Frust darüber, wie wenig man ausrichten kann, um diese Straftaten zu verhindern und dass die langwierigen Verfahren ihre Wirkung zusätzlich verfehlen, weil die Strafen viel zu milde ausfallen. Deshalb-und der Vollständigkeit halber-ein Vorschlag mehr: Weshalb richtet man nicht analog zum Strassenverkehr ein Ordnungsbussensystem ein. Randalierer, welche auf frischer Tat ertappt werden, bekommen erst einmal eine Busse von 1000 Franken aufgebrummt. Verfahren hin oder her. In Bayern zumindest funktioniert dieses System. Ich sehe dies als kleinen Beitrag an die Kosten, die der Öffentlichkeit erwachsen. Wenn ich falsch parkiere oder zu schnell fahre, muss ich schliesslich auch bezahlen. Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber mich schrecken Bussen ab.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sicherheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production