Fussballverband, Klubs und Stadionbetreiber tragen eine Mitverantwortung für "die Schande von Zürich".

Der Fussballverband, die Klubs und die Stadionbetreiber sind bis jetzt gegen Chaoten wie auch gegen Pyros und Petarden nicht wirklich konsequent vorgegangen. Die „Fankultur“ war ihnen wichtiger als die Sicherheit.
Nun mussten sie schmerzlich erfahren, wohin es führt, wenn die kleine Gruppe von Chaoten und Radaubrüdern nicht in Schranken gewiesen resp. aus den Stadien ausgesperrt wird.

36 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sport»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production