Anreize setzen statt Verbote aussprechen in der Umweltpolitik

Die Grünliberalen setzen sich für einen konsequenten Umweltschutz ein. Dabei operieren sie mit Anreize und nicht mit Verboten, wie die Grünen.
So wurde im September eine Motion von mir im baselstädtischen Grossen Rat überwiesen, die es Immobilienbesitzer erlauben soll, ihre Liegenschaft um einen Stockwerk aufzustocken, wenn sie im Gegenzug Ihre Liegenschaft energetisch sanieren (Quelle: http://www.grosserrat.bs.ch/suche/geschaefte/details/?idurl=11.5144).
Damit wird etwas für die Umwelt getan und die Rendite der Immobilie erhöht. Gleichzeitig kann dazu beigetragen werden, verdichteter zu bauen und etwas gegen die Zersiedlung zu tun. Mehr zu mir auf www.ihrnationalrat.ch

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Umweltschutz»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production