Auch Invalidenversicherung soll ärztliche Kompelementärmedizin wieder bezahlen

Am letzten Sessionstag hat der Nationalrat mit 115:79 Stimmen meiner Motion zugestimmt. Die ärztlichen Leistungen der anthroposphischen Medizin, klassischen Homöopathie, Neuraltherape, Phytotherapie und traditionellen chinesischen Arzneimitteltherapie sollen wieder von der Invalidenversicherung vergütet werden. Wenn in der Wintersession nach dem Bundesrat und dem Nationalrat auch der frisch gewählte Ständerat zustimmt, wird die Invalidenversicherung diese Leistungen analog der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung ab dem 1. Januar 2012 wieder vergüten. Besonders für Kinder ist das wichtig.

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Krankenversicherung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production