Kleine Änderung am Wahlmodus führt zu einem konsenfähigerem Parlament, welches den Volkswillen besser vetritt.

Aus meiner Sicht sollte bei den Parlamentswahlen neben dem Wahlzettel zusätzlich ein Nicht-Wahlzettel durch den Bürger ausgefüllt werden können. Mit dem Nicht-Wahlzettel kann der Bürger bekunden, durch wen er nicht im Parlament vertreten sein will. Die beiden Zettel würden nach den heutigen Regeln ausgefüllt. Auch die Auszählung würde nach dem gleichen System wie bisher erfolgen. Die Stimmen auf dem Nicht-Wahlzettel würden einfach negativ gezählt.
Dies führt aus meiner Sicht zu einem konsensfähigerem Parlament, von welchem sich das Volk besser als heute vertreten fühlt.
Eure Meinung dazu interesiert mich.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production