Kein Verbot des Investment-Banking, aber 1) Gesetze, 2) sinnvolle Eigenkapitalquoten 3) keine Staatsgarantien.

Zur Frage, ob es vor dem Hintergrund des erneuten UBS-Verlusts von 2 Milliarden im Investment-Banking sinnvoll ist, dasselbe zu verbieten, sage ich Nein, aber:

  1. Wir verbieten dem Bäcker nicht die Gipfeli, weil Vollkornbrot gesünder ist. Ein Verbot ist für einen sicheren Finanzplatz Schweiz nicht notwendig. Aber Gesetze.
  2. Keine Staatsgarantie mehr für Grossbanken! Dazu braucht es aber kein Verbot von Investmentbanken. Sondern sinnvolle Eigenkapitalquoten.
  3. Keine Staatsgarantie mehr für Grossbanken! Dazu braucht es griffige Gesetze und Kontrollen. Das Verbot von Investmentbanken gehört aber nicht dazu.
7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Banken»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production