Ein Unternehmen, dessen offenbar einziger Zweck die Erhebung der Radio-/TV-Gebühren ist, ist unnötig.

Die Billag ist meiner Meinung nach ein unnötiges Unternehmen, denn es braucht nicht ein extra Unternehmen, um die Radio-/TV-Gebühren zu erheben. Weshalb erheben wir diese nicht einfach gemeinsam mit der direkten Bundessteuer? Durch das Wegfallen der Billag könnte man die Gebühren bereits spürbar senken. Weiter würde man auch gleich die Härtefälle erkennen, die man je nachdem von den Gebühren befreien könnte.
Ob nun das heutige System oder eine sogenannte Mediensteuer, ob Erhebung pro volljährige Person oder Haushalt - die Bezahlung via Steuerrechnung wäre ein klarer (Kosten-)Vorteil.

11 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Fernsehen und Rundfunk»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production