„Für alle statt für wenige“, die grosse Wahl Lüge der SP!

„Für alle statt für wenige“, die grosse Wahl Lüge der SP
Die SP wirbt mit einer Lüge für Wähler. Ich hoffe nur, dass die Schweizer Bevölkerung nicht in diese Falle reinfällt.

Die SP ist schlecht für die „Reichen“. Sie wollen mittels Steuererhöhung und etlichen andern Abgaben den reicheren Leuten, die hart für Ihren Wohlstand
gearbeitet haben, das Leben schwer machen.

Die SP ist schlecht für die „Mittelschicht“. Sie wollen auch für die Mittelschicht hohe direkte Steuern. Zusätzlich wollen sie mit etlichen indirekten Steuern, wie Benzin-Steuer usw., auch der Mittelschicht das Leben schwer machen.

Die SP ist schlecht für „Unternehmen(allgemein Wirtschaft)“. Auch für Unternehmen wollen die SP hohe Steuern. Die SP will den Unternehmen tausende Vorschriften machen was sie nicht machen dürfen und einen Mindestlohn verlangen sie auch und noch vieles mehr. All diese Sachen Schaden der Wirtschaft. Das heisst es gibt weniger Arbeitsplätze, tiefere Löhne, die Wirtschaft wächst längsämer, usw.

Die SP ist einzig für die „Armen“. Sie wollen sich am Rest der Bevölkerung ernähren, dass sie all das ganze Geld den Leuten geben können, die nichts machen und wofür die andern hart gearbeitet haben. Das ist schlicht Asozial. Und nicht wie sie immer behaupten, dass sie sozial wären.

Also korrigiert bitte Eure Plakate und schreibt: „Für wenige statt für alle“. Danke

15 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.