CO2 Richtwert, oder: Die moderne Hexenjagd nimmt Form an

Kürzlich wurde über die zukünftige Klimapolitik im Nationalrat beraten, dieser hat beschlossen auf eine CO2-Abgabe auf Benzin zu verzichten. Es wäre ja ohnehin eine Heuchelei ohne Ende, aber das ist ein anderes Thema.

Im Gegensatz zu einer Treibstoffabgabe sind die CO2-Vorgaben für neue Personenwagen bereits am 18. März 2011 verabschiedet worden. Natürlich will hier keiner von Strafsteuer oder Abgaben sprechen, stattdessen wird es als “verbindlicher Richtwert“ deklariert. Wenn man diesen aber überschreitet wird es teuer und man muss erst mal bezahlen, wobei wir wieder bei einer Strafzahlung angelangt sind.

Diese Verordnung trifft also ab Mai 2012 in Kraft, und für das erste Jahr sind erstmals in Verkehr gesetzten Personenwagen ab 1. Juli 2012 massgebend.
Inhaltlich betrifft diese Regelung nur Neuwagen, also Erstimmatrikulationen. Natürlich trifft diese Schweiz weite Regelung alle Importeure, egal ob gewerblich oder privat. Bei den grossen Importeuren gilt allerdings eine Durchschnittsbetrachtung über die gesamte Flotte und nicht das einzelne Fahrzeug. Bei den kleinen oder privaten Importeuren wird jedoch das Einzelfahrzeug betrachtet.

Ok, aber was bedeutet das?

Folgendes:

  • Kleine oder private Importeure müssen effektiv mehr bezahlen wenn ein Fahrzeug über den Werten liegt.
  • Grosse Importeure müssen möglicherweise (Flottenabhängig) nichts zahlen, können aber automatisch mehr verlangen

Auf gut Deutsch: Wer was spezielles oder grösseres fährt muss bluten egal wie – jedes Mittel ist uns recht auch wenn es noch so sinnfrei und heuchlerisch ist.

Fair, nicht wahr?

Die 2 Klassen Gesellschaft wird damit schön gefördert, die Reichen können sich kaufen was sie wollen und damit als einzige Spass am Automobil haben, während der Mittelstand sich mit "rollenden Verkehrshindernissen", um es mal überspitzt zu sagen, begnügen muss und ein weiteres Hobby abschreiben kann.

Damit hat sich für mich und viele andere Schweizer Autoenthusiasten welche ihre Fahrzeuge gerne selber importieren ein Brocken in den Weg gelegt der nur mit viel Geld weg geschafft werden kann alles unter einem grünen Deckmäntelchen welches uns weiter vorgaukeln will, dass 2080 die Welt aussieht wie in einem nuklearen Winter.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Strassenverkehr»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production