Vandalenakte sind inakzeptabel und haben keine Toleranz verdient - ganz im Gegensatz zu Veranstaltungen und Parties

Anstatt sich hier von links und rechts gegenseitig zu beschimpfen sollte man den gesunden Menschenverstand einsetzen. Veranstaltungen und Parties tragen häufig zum kulturellen Leben und zur Vielfalt bei. Auch eine illegale Partie wie sie letzten Samstag Abend in Zürich stattgefunden hat ist an sich nicht zu verurteilen. Absolut nicht zu tolerieren sind aber die Vandalenakte, diese Zerstörungswut, die Einige an den Tag legen. Dagegen muss konsequent angegangen werden. Wir können Gewalt nicht tolerieren. Auch eine politische Partei muss ungestört ihre Veranstaltung abhalten können, wenngleich mir die "hurrapatriotische" SVP-Wahlveranstaltung auch auf die Nerven geht. Gewalt ist nie das richtige Mittel

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sicherheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production