Aufgabe der öffentlichen Hand ist die Schaffung der richtigen Rahmenbedingungen. Städtischer Wohnbau verzerrt den Mietmarkt.

Warum ist Wohnen teuer? Nicht weil jemand extremen Gewinn machen würde. Sondern weil:

  • die verfügbare Bau- resp. Wohnfläche begrenzt ist
  • umfangreiche Bauvorschriften das Bauen teuer machen
  • der starke Mieterschutz lähmend wirkt.

Das Ermöglichen von günstigem Wohnraum über Eigenaktivitäten der öffentlichen Hand führt immer zu ungerechter Bevorteilung - wer eine städtische Wohnung erhält, ist fein raus, alle anderen schauen in die Röhre.

Mit einer gesunden Laissez-faire-Haltung gegenüber älteren Quartieren und alternativen Wohnformen, mit der Minimierung von kostentreibenden Vorschriften bei Umbauten etc. geschieht die Erhaltung von günstigem Wohnraum - wovon es klar zuwenig gibt - viel effizienter.

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Lohn»

zurück zum Seitenanfang