Bedingungsloses Grundeinkommen statt Almosen und Armut per Gesetzt!

Jetzt, wo die Wolken dunkler werden, würden sich wohl viele wünschen, nochmals auf Feld eins zurück zu können, und die Arbeitslosenversicherungs-Abstimmung zu wiederholen. Doch in meinen Augen brauchen wir nicht 1000 Kassen und viel Bürokratie, sondern eine einzige. Und dafür ein Bedinungsloses Grundeinkommen, finanziert via Lohnabzug an 1 Kasse + Abgaben auf nicht-erneuerbare Energieen. Damit wären Sozialämter, Arbeitslosenversicherung, AHV, IV und EL überflüssig. Alleine in der Verwaltung liesse sich damit sehr viel Geld einsparen, und dieses kann man so den Bürgern direkt zurückgeben.

Ein weiterer Vorteil wäre übrigens, dass das BG nicht ins Ausland ausbezahlt würde, und damit das Problem der Leistungsbezüger ohne Anspruch komplett entfallen würde.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Steuern»

zurück zum Seitenanfang