Atomenergie ist nicht zukunftstauglich.

Das Geld welches man für Atomkraftwerke einsetzen möchte, könnte man genau so gut für erneuerbare Energien einsetzen. Mit einer sinnvollen Kombination aus Solartechnik, Windkraft und Wasserkraft würde der Energiebedarf der Schweiz Gedeck werden können. Aber dass es dazu kommt muss der Bund die Gesetze dafür machen.
Eine Energiepolitik welche nur Erneuerbare Energie unterstützt würde nicht nur das Problem der Umweltverschmutzung reduzieren, sondern würde zusätzlich viele wertvolle Arbeitsplätze schaffen.
Mein Vorschlag fürs erste.

  • Jedes neue Haus welches gebaut werden soll, muss mindestens 60 % der Energie, die es benötigt, selber herstellen.
  • Glühbirnen und Neon- sowie Spar-Lampen müssen verboten werden. Die Alternative bieten die LED-Lampen, welche bedeutend effizienter sind.
  • Alte Häuser sollen mit Hilfe von Subventionen aufgerüstet werden. Das heisst: neue Isolation, Solarzellen und Solarkollektoren.
  • Windräder verteilt in der ganzen Schweiz.
  • Elektro Autos fördern.
  • Benzin Autos bis 2020 verbieten.

-Wenn jetzt nichts gemacht wird dann passiert ja nie was.

Und sagt mir nicht man hätte zu wenig Geld. Die Schweiz ist eines der Reichsten Länder der Welt habe ich gehört.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production