Unser C – ein wertvoller Kompass in Aufbruchszeiten

„Muss man am Sonntag in die Kirche gehen, um bei euch Mitglied werden zu können?“ Eine vorurteilsbelastete Frage, welche ich mittlerweile mit einem Schmunzeln aber auch einem bestimmten Nein beantworte. Selbstverständlich habe ich nichts gegen einen sonntäglichen Kirchengang einzuwenden. Aber: Die CVP ist keine konfessionsgebundene Partei, das C steht für christlichdemokratisch und ist nicht mit einem K für katholisch oder einer religiösen Einstellung zu verwechseln. Wir verstehen uns als konfessionsübergreifende Wertepartei. Als CVP-Mitglied fühle ich mich einer humanen Politik verpflichtet, welche den Mensch in den Mittelpunkt stellt und welche Grundrechte und Menschenwürde achtet. Die „liberal-soziale“ Politik der CVP beruht auf diesen christlichen Werten, welche unsere Überzeugung prägen. Wir sind eine liberale Partei mit sozialem Gewissen und eine eigenständige Kraft zwischen den politischen Polen. Eine Politik, welche sich an christlichen Werten orientiert, ordnet sich also im Zentrum des politischen Spektrums ein. Wir grenzen uns klar von vereinfachenden Ideologien und jeglicher Art von Extremismus ab. Die CVP bildet für mich die Alternative zum Hickhack und den festgefahrenen Polen von Links und Rechts. Mir gefällt, dass in der CVP Sachfragen seriös, realitätsbezogen und lösungsorientiert diskutiert werden. Aufbauend auf schweizerischen Werten, welche auf einer christlichen Tradition beruhen, verfolgen wir eine zukunftsorientierte Politik!

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.