Jedes Kind, das 6 Jahre in einer Schweizer Volksschule verbracht hat, sollte gratis und erleichtert eingebürgert werden. Die 3. Gen. sollte gar kein Thema sein.

6 Jahre in einer Schweizer Volksschule reichen, um sich hier voll zu integrieren und Wurzeln zu schlagen. Die Heimat ist dort, wo man die Kindheit und Jugend verbracht hat. In der eigenen Heimat als Fremder behandelt zu werden, dient niemandem.

Dadurch würde sich die Diskussion um die 3. Generation erübrigen.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Integration»

zurück zum Seitenanfang