IT-Fitnesss - DER Erfolgsfaktor für das Bildungsland Schweiz

Nichts hat unser Leben in jüngster Zeit so stark verändert wie die In­for­ma­ti­ons­tech​­no­lo­gie ( IT). In Kürze wird es kaum noch Be­rei­che des Le­bens ge­ben, die ohne Si­cher­heit im Um­gang mit IT ge­meis­tert wer­den können. IT ist überall. Sie hat nicht nur die Pro­duk­ti­ons- und Dis­tri­bu­ti­ons­pro​­zesse in der Wirt­schaft, son­dern auch unser Pri­vat­le­ben tief­grei­fend verändert.

Facebook, Twitter und Co.

Ein einfaches Beispiel: Wer heute in die Ferien fährt, muss sich überlegen, wie er oder sie während dieser Zeit die sozialen Netzwerke wie beispielweise Facebook oder Twitter betreut. Eine Variante ist es, seinen Kontakten mitzuteilen, man verreise für zwei Wochen. Der Vorteil daran ist, dass während dieser Zeit niemand eine Antwort erwartet. Der Nachteil: Potentielle Einbrecher wissen, wo sie wann ein leeres Haus vorfinden.

Sozial Netzwerke sind weit mehr als Spielzeuge. Es sind Informationsplattform​en, auf denen wir Ideen sammeln, uns austauschen, nachdenken, recherchieren. Aber auch hier herrscht eine Dynamik, die man erst einmal kennen lernen muss. So erleben wir täglich, mit welch ungeheurem Tempo ein Gedanke sich verbreiten kann. Aus einer Idee wird ein Tweet. Dieser erscheint auf Facebook, und schon geht’s los. Wir werden gelobt, zitiert, kommentiert, kritisiert – aber auch beleidigt oder verunglimpft. Viele von uns kennen das.

Wichtige Fragen beantworten

Damit sind wir bei den ernsthafteren Beispielen: Bei der Hackerattacke auf den Weltkonzern SONY wurden hunderttausende Kundendaten gestohlen. Der Schaden ging in die Milliarden. Und die Versicherung will nicht zahlen. Wo neue Absatzkanäle entstehen, entstehen auch neue Bedrohungen, neue Anforderungen an private Sicherheits- und staatliche Repressionssysteme, neue Fragen nach Versicherungen und Recht. Hier, im Cyberspace, liegen die grossen wirtschaftspolitische​n und rechtlichen Herausforderungen der Gegenwart.

Ein weiteres Beispiel: Der amerikanische Patriot Act ermächtigt die US-Behörden, auf sämtliche Daten zuzugreifen, die auf Servern amerikanischer Unternehmen lagern. Also auch auf unsere Fotos bei Google. Das ist die US-Praxis. Wollen wir das? Oder: Was muss die Schweiz aus den grossen Propaganda- und Mobilisierungswellen lernen, die wir in Nordafrika und in England beobachten konnten?

Die Lösungsansätze sind vielschichtig, der Ruf nach Repression greift zu kurz. Nebst Anpassung des geltenden Rechts müssen der Strafverfolgung neue Instrumente in die Hände gelegt werden. Der wichtigste Lösungsansatz ist die flächendeckende Bildung. Es ist längst bekannt, dass Firmen, aber auch Jugendliche, bzw. Privatpersonen nur dann gewappnet sind, wenn wir unser Land IT-Fit machen. IT-Fitness ist deshalb DER zentrale Wirtschafts- und Gesellschafsfaktor für die Schweiz.

16 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production