Kanton Zürich ohne Atomstrom - 100% erneuerbar. Die überparteiliche Initiative "Strom für morn" ist mit 8648 zustande gekommen!

Als Co-Präsident des überparteilichen Initiativkomitees der kantonale Volksinitiative "Strom für morn" freue ich mich sehr, dass wir heute die Initiative mit 8468 Unterschriften einreichen können. Das ist ein schöner erster Erfolg auf dem Weg in eine atomstromfreie Zukunft!
Noch vor Fukushima gestartet, war es das Ziel von einer Grupppe von Politikern der CVP, EVP, glp, Grünen, FDP und SP, die nationale Atomausstiegsdiskussion mit einer kantonalen Initiative aus dem Kanton Zürich zusätzlich zu unterstützen. Fukushima hat dann das Risiko dieser Technologie allen wieder aufgezeigt und die Aktualität unserer Initiative auf tragische Weise untermauert.

Überparteiliche Initiative Strom für morn

Was will die Initiative Strom für morn:

  • Den Ausstieg aus dem Bezug von Atomenergie im Kanton Zürich bis 2035 und ein Ersatz dieses Anteils duch erneuerbare Energien.
  • Bis 2035 dürfen keine neuen Beteiligungen an Grosskraftwerken mit nicht-erneuerbaren Energieerzeugung mehr erworbern werden.
  • Bestehende Beteiligungen müssen bis 2035 abgestossen werden.

Die Mitglieder des überparteilichen Initiativkomitees sind:

Patrick Hächler (Kantonsrat CVP), Bernhard Piller (Gemeinderat Grüne), Martin Luchsinger (Gemeinderat glp), Käthi Furrer (Co-Präsidentin KLAR! Schweiz), Chantal Galladé (Nationalrätin SP) und Lisette Müller-Jaag (alt Kantonsrätin EVP), Regula Baggenstos, Gruppe Energie, FDP Bezirk Meilen (FDP), Ruedi Aeschbacher (alt Nationalrat EVP), Marlies Bänziger (Nationalrätin Grüne), Conrad U. Brunner (Energieplaner), Willy Germann (Kantonsrat CVP), Martin Graf (Grüne, Regierungsrat), Thomas Maier (Kantonsrat glp), Tiana Angelina Moser (Nationalrätin glp), Roland Munz (Kantonsrat SP), Sabine Ziegler (Kantonsrätin SP)

Wir wollen mit unserer realistischen Initiative (so entspricht Sie mit dem Ausstiegsdatum praktisch der Bundesratsstrategie) den Weg in den Atomausstieg im Kanton Zürich zu ebnen und damit eine 100% erneuerbare Zukunft zu ermöglichen. Sowohl im Kanton Zürich - wie in der ganzen Schweiz!

Links: http://www.stromfuermorn.ch

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production