Die Bahnpolizei darf nicht bewaffnet werden!

Der Bundesrat hat den Weg zu einer Bewaffnung der Bahnpolizei frei gemacht. Das ist falsch. Unter keinen Umständen dürfen Bahnpolizisten mit Schusswaffen ausgerüstet werden. Bahnpolizisten sind keine richtigen Polizisten, sie müssen keine Verbrecher jagen und keine hoheitlichen Aufgaben erfüllen. Die Bahnpolizei ist lediglich ein Sicherheitsdienst, eine Securitas für die SBB.

Schusswaffen sollen erlaubt sein, nicht aber weniger tödliche Elektroschockgeräte. ich verstehe ohnehin nicht, wozu eine Bahnpolizei dienen soll und warum nicht die richtige Polizei für die Sicherheit der Bahnen zuständig sein kann. Wenn es überhaupt eine Bahnpolizei braucht, dann reichen zwei kräftige Personen, allenfalls mit einer leichten Bewaffnung, wie einem Schlagstock.

Wozu soll eine Schusswaffe dienen? Verbrecherjagt im Zug? Schiessen in überfüllten S-Bahn-Zügen? In welcher Situation soll denn bitte ein Bahnpolizist auf jemanden schiessen? Wir leben doch nicht in einem Hollywood-Actionfilm! Wie oft ist es denn schon vorgekommen, dass ein Bahnpolizist mit einer Schusswaffe angegriffen wurde und sich nicht wehren konnte?

Das ist ein gefährlicher, absurder Blödsinn, den der Bundesrat da wieder einmal veranstaltet!

35 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.