Katzen im Gottesdienst. Leute mit einem Hund als bestem Freund, Tieranwälte schweizweit. Die Natur macht sich den Menschen Untertan.

Früher waren die Tiere noch Tiere. Vor zwei Jahrzehnten dann haben sie zum evolutionären Sprung angesetzt – und heute sind sie Teil der menschlichen Gesellschaft. Nur logisch, dass jetzt in allen Kantonen Tierschutzanwälte eingesetzt werden sollen...Irgendwann werden
wir in den westlichen Industrieländern ethisch korrekt und im Einklang
mit der Natur verhungern. Derweil die Anwälte sich mit Tierschutzfällen eine goldene Nase verdienen.

Mehr: http://www.welti.ch/dokumente/Tages-Anzeiger_2010-01-22.pdf

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang