Die Sprache des Attentäters gleicht der Schlüerschen-SVP-Verschwörung.

Weltbilder à la SVP
Das Massaker in Norwegen zeigt einen Attentäter, der ein verwirrtes Weltbild vertritt. Die NZZ vom 25.7.2011 schreibt dazu: Sein Manifest „gibt Einblick in das wirre Weltbild des Mannes, das nationalistische, islamophobe, kulturkonservative und religiös-fundamentalistische Elemente enthält und Hass gegenüber den Eliten zeigt.“ Das Letztgenannte entspricht den Blocherschen Tiraden gegen die classe politique. Vergleichen wir die Propaganda der SVP und insbesondere den Schlüersche-SVP-Flügel, so atmet der Attentäter in allen fünf Punkten seines Weltbildes den Geist der SVP. Die verwirrten Weltbilder sind frappant gleich. Zufall oder nicht, jedenfalls lobte der Attentäter die Schweiz für die Minarett-Initiative (Sonntagsblick, 24.7.2011). „Die Islamisierung“ Europas, sein Standard-Bedrohungsbild, deckt sich 1:1 mit den SVP-Inseraten.

Passende Blogbeiträge zu diesem Artikel
http://www.gruene-luzern.ch/blog/2010/01/01/islamisierung-die-angstmacherei-der-svp/

  1. Januar 2010, von Philipp Federer

http://www.gruene-luzern.ch/blog/2010/11/24/manipulationen-mit-luegen-und-faelschungen/

  1. November 2010, von Philipp Federer

http://www.gruene-luzern.ch/blog/2010/11/10/52-manipulationen-der-svp/

  1. November 2010, von Philipp Federer
0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesellschaft»

zurück zum Seitenanfang