Die Liebe zur Schweiz äussert sich in der Praxis bei vielen vorallem als Liebe zum eigenen Portemonnaie".

Diverse Parteien überbieten sich in diesen Tagen gegenseitig mit ihren Liebesbekundungen zu unserer Heimat. Alle wollen nur das Beste für unser Land. Die Einen machen alles nur aus Liebe zur Schweiz, die Anderen unternehmen alles, damit unsere Schweiz ihr Zuhause bleibt, und weitere meinen, dass es ohne sie keine wirkliche Schweiz gibt.

Bei so herzlicher Liebe zur Schweiz frage ich mich, warum dann so viele auf der anderen Seite der Grenze einkaufen (auch per Internet) oder Handwerkern Aufträge erteilen. Diese ausgeprägte Liebe zum eigenen Portemonnaie führt dazu, dass in der Schweiz Arbeitsplätze, anständige Anstellungsbedingungen und KMU-Existenzen gefährdet werden.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production