Grenze zu (+ Ausweisung) für Fanatiker und Radikale

Es wird uns wiedermal in traurigster Manier gezeigt wozu gewisse Individuen fähig sind (wegen Lächerlichkeiten wie Karikaturen, usw...). Darum ist es höchste Zeit, dass man bekannten Hasspredigern die Einreise permanent verboten wird. Deren rückständige Ansichten sind für eine friedliebende und liberale Schweiz absolut inakzeptabel.

Zudem sollten jegliche Organisationen welche Gewalt gegen anders denkende Zivilisten gut heisst, oder radikale/fanatische Ansichten vertritt verboten werden.

(Wann immer möglich oder bekannt: Wer sich von der Schweiz aufmacht um eines dieser ganzen Trainingscamps in Pakistan/Waziristan, Afghanistan oder Irak zu besuchen sollte an der Grenze abgewiesen werden. Falls dieses Individuum zudem einen Schweizer Pass besitzt sollte dieser eingezogen werden.)

Sicherheitsillusionen kann man sich sparen, auch wir sind ein 'soft target'

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sicherheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production