Wer «nichts zu verbergen hat», soll sich eine Überwachungskamera im Schlafzimmer montieren lassen!

Es ist bewiesen, dass Kameras im Schlafzimmer wirksam häusliche Gewalt verhindern. Studien zeigen, dass in überwachten Betten 90% weniger eheliche Vergewaltigungen stattfinden. Daher müssen wir in der Logik der Kamerabefürworter eine flächendeckende Überwachung aller Wohnungen fordern. Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten. Die Bilder werden nach 100 Tagen automatisch gelöscht, wenn keine Anzeige erfolgt. Wer nur sauberen Sex hat, wird nicht belangt.

[Verständnishinweis: Dieser Text ist sarkastisch]

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.