Auch Manager fordern Lohngerechtigkeit

Die Veröffentlichung von Managerlöhnen führt zu einer Anpassung der Löhne innerhalb der Managerkaste - nach oben. Es darf doch der Chef der Zurich nicht weniger verdienen, als der Chef von der Basler Versicherung. Und wenn in der Privatwirtschaft gut verdient wird, dann muss man auch beim Bund mehr ausgeben.

Heute in den Medien:
Die Chefs der SRG und der Post haben im vergangenen Jahr mehr verdient als im Vorjahr. Dies geht aus dem Bericht über die Kaderlöhne beim Bund hervor, den der Bundesrat heute genehmigt hat.

Während der SBB Chef 2010 etwas weniger verdiente, holten alle anderen auf. Auch Manager beim Bund fordern Lohngerechtigkeit.
http://bit.ly/nVjACM

(Aus wahltaktischen Überlegungen ist dieser Effekt für die SP erfreulich. Je mehr Transparenz bei den top Löhnen, desto grösser der Aufschrei und desto höher die Löhne im nächsten Jahr...)

52 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.