Gebührenreduktion bei SRF – an sinnvollen Orten sparen würde mir genügen!

Eine Halbierung der Gebühren ist für gute SRF-Programme sicher nicht verkraftbar. Es ist aber immer wieder zu prüfen, ob gewisse Angebote nicht einfach Doppelspurigkeiten oder Über-Informationen des Publikums sind, z. B. die stündlichen Nachrichten, Formel 1-Rennen, die auf X anderen ausländischen Fernsehkanälen übertragen werden oder regionale Nachrichten, die man besser den Zeitungen überlässt statt sie auch noch online aufzubereiten. Damit liesse sich in einem vernünftigen Rahmen Geld sparen.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Fernsehen und Rundfunk»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production