Die nächste Finanzblase in der 2. Säule

Was wurde gekämpft. Mit Argumenten gegen Millionensaläre und Rentenklau zog die SP in den Wahlkampf gegen eine Senkung des Umwandlungssatzes in der zweiten Säule. Und jetzt zeichnet sich ab, dass die Renditen nicht erwirtschaftet werden können. Pensionskassen müssen gewagte Investitionen tätigen oder die Jungen zahlen die Rechnung der Alten.

Die zweite Säule wurde nicht als Transferkasse eingerichtet. Doch jetzt scheint sie genau das zu werden.

http://bit.ly/mbT5Qt

Was meinen die SP Vertreter zu dieser Situation?
Rentenklau an den Jungen ist o.k.? Die nächste Finanzkrise wegen "heissen" Investitionen der Pensionskassen ist o.k.? Oder eher: Wir haben doch gar kein Problem.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sozialversicherungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production