Auch die Mitte-Parteien verhindern politische Kompromisse!

Nur die SVP und die SP für Kom­pro­miss­lo­sig­k​eit und den po­li­ti­schen Still­stand in der Schweiz ver­ant­wort­lich zu ma­chen ist un­fair. Auch die Mit­te-­Par­teien (FDP, CVP, BDP, GLP) haben Ver­ant­wor­tung bei der Aus­hand­lung von po­li­ti­schen Lösungen. Weil sie zur­zeit keine Mehr­heit ha­ben, sind sie ge­zwun­gen, sich ein­mal nach links und ein an­de­res Mal nach rechts zu be­we­gen. Das ist zwar wahl­tak­tisch keine at­trak­tive Po­si­tion, für den po­li­ti­schen Fort­schritt aber nötig. Ein an­de­res Mit­tel wäre das Er­grei­fen von Volks­i­ni­tia­ti­ven​. Dazu sind die einst erfolgsverwöhnten bürgerlichen Par­teien aber zu be­quem. Das Sam­meln von Un­ter­schrif­ten auf der Strasse ist halt ein mühsames Geschäft!

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production