Freier Markt versus Protektionismus

In den letzten Sondersessionen zu den Billateralen III und EU habe ich zwei unterschiedliche Aussagen dazu aufgeschnappt:

1) Pro: BR Ammann meinte (fast wörtlich):
Der Konsument, also der Markt soll entscheiden.

2) Contra: NR Josef Lang sieht einen drohenden Abbau von Qualität- und Umweltstandards. Die GPS fordert Moratorium oder Abschaffung.

Soweit ich mich erinnere ist keine Interpellation gegen das Prinzip durchgekommen.

Meine Fragen:

1) Was wird besser sein für die Zukunft: Beibehaltung (freier Markt) oder Moratorium bzw. Abschaffung (Protektionismus) ?

2) Eine wirtschaftliche Laien-Detailfrage: Wie kann ich die Identifikation des Konsumenten mit dem Markt, in BR Ammanns Rede deuten ?
Z.b. in Richtung Keynes - Nicht das Angebot, sondern die Nachfrage soll marktbestimmend sein ?

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Konsumentenschutz»

zurück zum Seitenanfang