Nun dürfen keine Kraftwerksprojekte erneuerbarer Energien mehr verhindert werden.

Bezeichnend ist, dass nun die Linken und Grünen bereits wieder jammern, weil eine Motion überwiesen wurde, die das Verbandsbeschwerderecht bei Energieprojekten aufheben will.
Da wollen sie die Kernkraftwerke schnellstmöglich abschalten, gleichzeitig aber über das Verbandbeschwerderecht doch noch dieses und jenes Projekt verhindern. So geht's nicht. Die Umwelt- und Heimatschützer haben schon genug Kraftwerke verhindert, etwa die Staumauererhöhung am Grimsel .
Mir ist die Versorgungssicherheit der Schweiz wichtig. Darum muss nun alles daran gesetzt werden, diese Kraftwerke bauen zu können. Der Landschafts- und Heimatschutz muss nun hinten anstehen.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Erneuerbare Energien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production