Die Grünliberalen setzten sich von Anfang an genau für das heutige Resultat ein, wird aber vom Textersteller nicht mit einem Wort erwähnt.

Ist es so schwer noch die Partei zu erwähnen die heute Prozentual am meisten mit ihren Positionen gewonnen hat?

Noch vor Fukushima war es genau die Position der glp sich für einen Stufenweisen Ausstieg ohne Laufzeitverlängerungen einzusetzen. Begleitet mit Flankierenden Massnahmen für Effizienzsteigerung und Förderung der Alternativenergien.

Nach Punkten gehen wir aus der heutigen Runde als Sieger werden aber konsequent ignoriert. Ich hoffe das ändert sich nach den Wahlen im Herbst. Das ist sehr traurig zu beobachten.

Was bleibt dem Bürger, darf man sich auch fragen denn Transparenz ist in dem Bericht eines BDP Exponenten auch lange zu suchen.

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Energie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production