Es braucht keine antiken religiösen Ansichten sondern Respekt und Toleranz.

An unsere Schulen gehören keine Religionen. Die Schulen sollen Ethik lehren. Die Kinder sollen die verschiednen Kulturen und deren Weltanschauung kennenlernen und es soll ihnen Respekt und Toleranz gegenüber Andersdenkenden beigebracht werden.

Sie sollen lernen, dass kein Glaube falsch ist, solange er die Weltlichen Gesetze und die Demokratischen Grundsätze respektiert. Die Kinder und auch unsere Gesellschaft brauchen gute Werte. Christlich (oder meinetwegen auch islamistisch) müssen sie nicht sein.

Die Geschichte beweist es: Religion führt zu Krieg (ob da die Religion oder der Mensch das Problem ist, ist eine andere Diskussion). Respekt und Toleranz zu Frieden.

56 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.