Korruptionszerfressen, wie die FIFA ist, schadet sie dem Image der Schweiz.

Vor einiger Zeit wurde im Nationalrat darüber debattiert, ob die FIFA weiterhin steuerbefreit sein soll. Man hat damals den Nutzen für den Standort Schweiz als so gross eingeschätzt, dass eine Steuerbefreiung richtig schine. Davon ist jetzt, nach all den Skandalen nichts mehr übrig. Mit dem Verlust ihrer Glaubwürdigkeit hat die FIFA auch das Recht auf Steuerprivilegien verwirkt.

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.