Der Bundesrat beschliesst den Atomausstieg bis 2034. Das ist absolut lächerlich!

Ohne Probleme lässt sich ein Ausstieg aus der Atomkraft in ca. 10 bis 15 Jahren bewerkstelligen. Was der Bundesrat beschloss, ist Politik zugunsten der Kernkraftwerkbetreiber um diese ja nicht zu verärgern.

Harrisburg, Tchernobil und jetzt Fukushima haben gezeigt, dass diese Kraftwerke nicht kontrollierbar und daher Zeitbomben sind. Ein Ausstieg aus der Atomkraft darf nicht zugunsten der Atomlobby geschehen, auch wenn die dadurch ein paar Millönchen verlieren.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang