Tarifsysteme des Nahverkehrs vereinfachen - jetzt!

Unfassbar: Die Verkehrsbetriebe Luzern müssen neuerdings Kurse anbieten, um ihre neuen Billetautomaten den Passagieren zu erklären. Sollten die Dinger nicht selbsterklärend sein? Sie sind es leider nicht, selbst ich habe Mühe beim Billet lösen. Aber nicht wegen des Touchscreens, sondern wegen des völlig unübersichtlichen Tarifsystems. Es gibt inzwischen so viele Zonen, dass zur Benennung derselben ein zweistelliges System nicht mehr ausreicht. Ich plädiere für ein Tarifsystem im Nahverkehr, welches mit drei Zonen auskommt bzw. nach Dauer einer Fahrt definiert ist (unter/über 30 Minuten). Ich will nicht mehr am Automaten stehen müssen, während hinter mir der Bus heranfährt, wartet, wieder wegfährt und ich immer noch nicht das richtige Billet in der Hand halte.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Verkehr und Infrastruktur»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production