Elektronische Initiativen und Referenden könnten das Interesse an der Teilnahme am demokratischen Prozess wieder wecken!

Ich habe schon dargelegt, warum E-Voting für Wahlen und Abstimmungen abzulehnen ist. Bei elektronischen Initiativen und Referenden fallen die Vorbehalte aber weg, denn dafür ist keine Anonymität nötig. Einzig ein persönliches signiertes elektronisches Zertifikat ist notwendig, um elektronische Unterschriftensammlungen gleich sicher zu machen wie die Handschriftlichen.

Ich bin überzeugt von unserer direkten Demokratie. Ein wichtiger Aspekt elektronischer Initiativen und Referenden ist die Förderung derselben. Durch die einfache Teilnahme per Computer und Internet könnte das Interesse vieler Bürgerinnen und Bürger geweckt werden, wieder mitzureden. Das wird sich schlussendlich auch auf Wahlen und Abstimmungen auswirken.

Ein zweiter positiver Aspekt ist der verringerte Verwaltungsaufwand. Elektronische Stimmen können in Sekundenschnelle automatisch ausgewertet werden.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlen»

zurück zum Seitenanfang