Unsere Armee ist zu gross und viel zu teuer, das Geld ist anderswo besser aufgehoben.

Unsere Armee ist zu teuer und viel zu gross. Die Reform des Bundesrates geht nicht weit genug und das unser Ständerat nicht mal auf die Reformen der Regierung eingehen will enttäuscht mich stark. Die Schweiz war seit dem Ende des 2. Weltkrieges nicht mehr bedroht aus dem Ausland, trotzdem haben wir in Relation zur Bevölkerung eines der grössten Heere Europas. Ist das wirklich nötig, dass wir jährlich mehrere Milliarden in die Armee stecken, damit das Geld dann in der Bildung, Umweltpolitik und Sozialpolitik fehlt. Nein. Unsere Armee muss kleiner, kompakter und effizienter werden. Es kann nicht sein, dass es jährlich peinliche Unfälle mit Todesfolge in unserer Armee gibt.

100'000 Soldaten sind einfach zu viel, für ein Land, dass weder in Kriegshandlungen verstrickt ist, noch in einer Gefahr lebt. Das Geld das wir bei der Armee einspären könnten wäre anderswo viel besser aufgehoben, da die Armee nichts zu unserer Sicherheit zu Gute trägt, man könnte das Geld auch in die Polizei investieren, wo das Geld auch notwendig und nützlich wäre.

30 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.