Auf jeden Fall war die Unterscheidung in Bürger und Politiker ein Fehler.

Während "Politiker" ein abrufbares Profil haben und, wenn sie etwas taugen, für ihre Meinung auch mit einigermassen nachvollziehbaren Personalien hinstehen, können "Bürger" in weitgehender Anonymität agieren.

Man sollte Trolls nicht auch noch füttern. Das schreckt die anderen ab.

52 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.