Ja, die Einwanderung hat uns ganz klar Wirtschaftswachstum gebracht. Nur hat die Mehrheit davon nicht profitiert!

Addiert man die Lohndumpingeffekte und die gestiegenen Immobilienpreise, dann wird eines ziemlich schnell offensichtlich. Das BIP, und damit der ökonomische Wohlstand, ist in den letzten Jahren relativ stark gewachsen, auch im internationalen Vergleich. Nur hat die Mehrheit der hier lebenden Menschen nichts davon.

Weshalb? 1.) In gut 10 Jahren sind etwa zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung real ärmer geworden. Der Medianlohn sank zwischen 1998 und 2008 um 3 Prozent. 2.) Die Mieten und Immobilienpreise stiegen und steigen durch den Nachfragedruck ausländischer Arbeitskräfte ungehindert weiter.

Diese beiden unerfreulichen Effekte stellen uns vor grosse Herausvorderungen und entscheiden in Zukunft über Gedeih und Verderb des Schweizer Mittelstandes!

26 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.