Nicht das Genre ist das Problem. Sondern die Hersteller, die das Genre missbrauchen. Gegen sie muss kompromisslos vorgegangen werden.

Wenn etwa die US-Armee Jugendliche mit Kriegssimulationen indoktriniert oder reales Kriegselend simuliert wird, dann hört für mich der Spielspass auf. Es braucht dringend klare Grenzen für die Produzenten. Das setzt aber wohl eine internationale Zusammenarbeit voraus.

Ein Verbot, das beim Konsumenten ansetzt, ist nur einfältig

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gewaltspiele»

zurück zum Seitenanfang